• Wir sehen uns!

  • Eröffnungsbully !

Letzten Spiele der Hassfurt Hawks
ESC Hassfurt 8 - 6 ERSC Amberg
03.03.2019 - 18:00 Uhr - Großer Anger
ESC Vilshofen 3 - 2 ESC Hassfurt
24.02.2019 - 18:30 Uhr - Eisbahn Vilshofen
ESC Hassfurt 8 - 2 ESV Buchloe
22.02.2019 - 19:30 Uhr - Großer Anger

Erfolgreicher Abschluss der Endrunde für U20

Dass es mit dem Bayernliga-Aufstieg nichts wird, war bereits vor der Partie klar. Nach der deutlichen 1:6-Auftaktniederlage gegen Geretsried unterlagen die Landesliga-Junioren der Haßfurter „Hawks“ auch im Rückspiel mit 3:1 sowie zuvor beim EV Pfronten mit 6:2 und hatten als Tabellenletzter keine Chance mehr. Die abschließende Partie gegen die Ostallgäuer, zugleich die letzte einer dennoch ganz tollen Saison, hatte demnach keine sportlichen Auswirkungen mehr.

Doch die junge Mannschaft wollte sich und ihren Trainer Oliver Kratschmer am Samstagabend nicht punktlos aus der Meisterrunde in die Sommerpause verabschieden. Sie legten vielmehr alles in die Waagschale, um gegen Pfronten, Vorrundenmeister in der Gruppe 1, als Sieger vom eigenen Eis im Stadion Am Großen Anger zu gehen – mit Erfolg: Mit 2:1 behielten die Kreisstädter die Oberhand, jedoch erst nach einem Penaltyschießen. In den beiden torlosen ersten beiden Spielabschnitten bestimmten derweil die Torhüter beider Teams das Geschehen. Sowohl Daniel Schwab, als auch sein Pfrontener Gegenüber, verhinderten mit tollen Paraden einen Torerfolg. Als die Gäste dann im Schlussdrittel in Führung gingen, sah alles nach weiteren Niederlage der „Young Hawks“ in der Meisterrunde aus. Dies wollten das Team und Coach Kratschmer aber unbedingt verhindern. Mit viel kämpferischen Einsatz und einer Portion Glück traf Lukas Kratschmer mit einem Weitschuss zum umjubelten Ausgleich. Als Stadionsprecher Helmut Schmidt die letzten beiden Spielminuten ankündigte, saßen gleich zwei Haßfurter auf der Strafbank. Aber auch die 3:5 Unterzahl überstanden die „Hawks“ ohne Gegentreffer.

Im Penaltyschießen traf dann erneut Lukas Kratschmer ins Schwarze, als Einziger beider Teams. So konnten die Hawks die Meisterrunde versöhnlich mit einem Sieg beenden. Im Anschluss an das Spiel schnappte sich Stürmer Sandro Feustel das Hallenmikrofon und bedankte sich vor den gut besuchten Rängen im Namen der Mannschaft bei Oliver Kratschmer für sein Engagement als Trainer in den letzten Jahren.

Bild und Text: Ralf Naumann

#eschassfurt #u20
... mehr anzeigenweniger anzeigen

20.03.19

Erfolgreicher Abschluss der Endrunde für U20

Dass es mit dem Bayernliga-Aufstieg nichts wird, war bereits vor der Partie klar. Nach der deutlichen 1:6-Auftaktniederlage gegen Geretsried unterlagen die Landesliga-Junioren der Haßfurter „Hawks“ auch im Rückspiel mit 3:1 sowie zuvor beim EV Pfronten mit 6:2 und hatten als Tabellenletzter keine Chance mehr. Die abschließende Partie gegen die Ostallgäuer, zugleich die letzte einer dennoch ganz tollen Saison, hatte demnach keine sportlichen Auswirkungen mehr.

Doch die junge Mannschaft wollte sich und ihren Trainer Oliver Kratschmer am Samstagabend nicht punktlos aus der Meisterrunde in die Sommerpause verabschieden. Sie legten vielmehr alles in die Waagschale, um gegen Pfronten, Vorrundenmeister in der Gruppe 1, als Sieger vom eigenen Eis im Stadion Am Großen Anger zu gehen – mit Erfolg: Mit 2:1 behielten die Kreisstädter die Oberhand, jedoch erst nach einem Penaltyschießen. In den beiden torlosen ersten beiden Spielabschnitten bestimmten derweil die Torhüter beider Teams das Geschehen. Sowohl Daniel Schwab, als auch sein Pfrontener Gegenüber, verhinderten mit tollen Paraden einen Torerfolg. Als die Gäste dann im Schlussdrittel in Führung gingen, sah alles nach weiteren Niederlage der „Young Hawks“ in der Meisterrunde aus. Dies wollten das Team und Coach Kratschmer aber unbedingt verhindern. Mit viel kämpferischen Einsatz und einer Portion Glück traf Lukas Kratschmer mit einem Weitschuss zum umjubelten Ausgleich. Als Stadionsprecher Helmut Schmidt die letzten beiden Spielminuten ankündigte, saßen gleich zwei Haßfurter auf der Strafbank. Aber auch die 3:5 Unterzahl überstanden die „Hawks“ ohne Gegentreffer.

Im Penaltyschießen traf dann erneut Lukas Kratschmer ins Schwarze, als Einziger beider Teams. So konnten die Hawks die Meisterrunde versöhnlich mit einem Sieg beenden. Im Anschluss an das Spiel schnappte sich Stürmer Sandro Feustel das Hallenmikrofon und bedankte sich vor den gut besuchten Rängen im Namen der Mannschaft bei Oliver Kratschmer für sein Engagement als Trainer in den letzten Jahren.

Bild und Text: Ralf Naumann

#eschassfurt #u20
Mehr von den Hawks!

WLAN-Hotspot für den ESC


Ab sofort stellt die Firma Jocoon einen WLAN-Hotspot in der Eishalle zur Verfügung

Ergebnisse und Tabellen