Der Kapitän bleibt weiter am Steuer

Mit Christian Dietrich hat nun auch der Kapitän der Hassfurt Hawks seine Zusage für ein weiteres Jahr in Haßfurt gegeben.

Seit nunmehr 9 Jahren schnürt der 31-jährige gebürtige Bayreuther seine Schlittschuhe für die Hawks. „Christian ist seit einigen Jahren der Kapitän des Teams“ so Frank Terhar „und er bring alles mit was es für das Amt braucht.

Er ist absolut akzeptiert und sein Wort zählt. Wenn er eine Ansage macht folgen Ihm die anderen“ so der sportliche Leiter. „Das ist aber nur die eine Seite was Christian so symphytisch macht. Er identifiziert sich mit dem Verein und kennt die positiven und negativen Seiten des Hassfurter Eishockeys. Er gibt immer 100% und geht in Sachen Einstellung und Einsatz voran. Davon haben wir vor allem in den letzten Spielzeiten, welche durch Corona und andere Schwierigkeiten geprägt waren, profitiert“ ist Terhar voll des Lobes für den jungen Familienvater. „Wenn so erfahrene und verdiente Spieler Ihre Zusage geben freuen wir uns immer. Diddy, wie Dietrich in der Mannschaft genannt wird, hat in der vergangenen Saison den besten Punkteschnitt (6Tore, 11 Vorlagen) erzielt seit er in Haßfurt spielt.“ Fügt Terhar auch noch ein Lob im sportlichen Bereich hinzu. Augenzwinkernd ergänzt er „Da geht auch noch mehr, bin ich mir sicher“

Derweil könnte es doch noch eine Überraschung im Kader der Hawks geben. „Eigentlich sind unsere Planungen abgeschlossen. Es gibt mittlerweile aber noch Gespräche mit einem jungen Spieler aus Südbayern der in Bamberg ein Studium beginnt“ will der Vorstand nicht zu viel verraten. „Er würde passen. Wir werden sehen“.