• EISZEIT AM GROßEN ANGER!

  • Jetzt anmelden!

  • Wir sehen uns!

  • Eröffnungsbully !

Letzten Spiele der Hassfurt Hawks
ESC Hassfurt 8 - 6 ERSC Amberg
03.03.2019 - 18:00 Uhr - Großer Anger
ESC Vilshofen 3 - 2 ESC Hassfurt
24.02.2019 - 18:30 Uhr - Eisbahn Vilshofen
ESC Hassfurt 8 - 2 ESV Buchloe
22.02.2019 - 19:30 Uhr - Großer Anger

- Hawks läuten die Eiszeit mit Fan-Stammtisch ein -
Öffentliches Training mit Trainer Volker Hartmann, Informationen über die neue Saison und vieles mehr

Traditionell eröffnet der ESC Haßfurt zum 01. September seine Saison. Sollte die Eisbereitung von den Eismeistern der Stadtwerk Haßfurt GmbH bis zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen sein, wird das Team zum ersten Mal auf dem Eis zu sehen sein. Währenddessen gibt es im Hawks-Inn Informationen über die neue Saison, Kartoffelsalat mit Leberkäse oder Bockwürstchen und die Möglichkeit sich die Dauerkarte (rechtzeitig vor dem 1. Heimspiel am Samstag, 07.09) zu sichern.

#eschassfurt
... mehr anzeigenweniger anzeigen

24.08.19

- Hawks läuten die Eiszeit mit Fan-Stammtisch ein -
Öffentliches Training mit Trainer Volker Hartmann, Informationen über die neue Saison und vieles mehr

Traditionell eröffnet der ESC Haßfurt zum 01. September seine Saison. Sollte die Eisbereitung von den Eismeistern der Stadtwerk Haßfurt GmbH bis zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen sein, wird das Team zum ersten Mal auf dem Eis zu sehen sein. Währenddessen gibt es im Hawks-Inn Informationen über die neue Saison, Kartoffelsalat mit Leberkäse oder Bockwürstchen und die Möglichkeit sich die Dauerkarte (rechtzeitig vor dem 1. Heimspiel am Samstag, 07.09) zu sichern. 

#eschassfurt

- Abrisud Deutschland und Abrisun Whirlpool bleiben wichtiger Bestandteil der „Hawks“ -
CEO Stephan Heinisch und ESC Haßfurt verlängern mit Option

Zusammen mit Geschäftsführer Stephan Heinisch konnten die Verantwortlichen des ESC in der vergangenen Spielzeit zwei wichtige Sponsoren, u.a. einen neuen Hauptsponsor, gewinnen. Dabei ist die Firma Abrisud (Marktführer in Europa) spezialisiert auf Pool- & Schwimmbadüberdachungen aller Art. Der Platin und somit zugleich Haupt-Sponsor ist in der Eishalle durch ein XXL-Banner perfekt in Szene gesetzt. Außerdem findet sich das Unternehmen auf dem Trikot der Hawks, sowie dem Kids-Business-Club wider und wird in dieser Saison zusätzlich auf dem glatten Parkett in zwei Bullykreisen am „Großen Anger“ zu finden sein.

„Für alle, die sich Wellness und Entspannung zu sich nach Hause holen wollen“, lautet der Leitspruch des Silber-Sponsors Abrisun Whirlpool. Von der Planung bis zur individuellen Auswahl deckt das Unternehmen alle Bedürfnisse der Kunden ab. „Die beiden XXL-Banner sind natürlich ein echter Hingucker und Highlight des Eisstadions“, freut sich Vorstandssprecher Andreas Kurz über die weitere Zusammenarbeit für mindestens eine Spielzeit. „Bei einer positiven Entwicklung könnte ich mir durchaus ein langfristiges Engagement mit entsprechendem Volumen vorstellen“, stellt Heinisch dem Verein eine mögliche Offerte in Aussicht.

In der letzten Saison engagierten sich die beiden Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem ESC auch auf sozialer und integrativer Ebene. Der Kids-Day mit freien Eintritt zum letzten Heimspiel der „Hawks“ oder ein Event an der Franz-Ludwig-von-Erthal-Schule (Sportstunden unter der Leitung des ESC) waren Teil des Engagements der beiden Unternehmen.

Der ESC Haßfurt freut sich auf eine weitere Spielzeit, zahlreiche Aktionen und Events sowie eine erfolgreiche Zusammenarbeit um Geschäftsführer Stephan Heinisch und seinen beiden Unternehmen.

#eschassfurt
... mehr anzeigenweniger anzeigen

21.08.19

- Abrisud Deutschland und Abrisun Whirlpool bleiben wichtiger Bestandteil der „Hawks“ -
CEO Stephan Heinisch und ESC Haßfurt verlängern mit Option

Zusammen mit Geschäftsführer Stephan Heinisch konnten die Verantwortlichen des ESC in der vergangenen Spielzeit zwei wichtige Sponsoren, u.a. einen neuen Hauptsponsor, gewinnen. Dabei ist die Firma Abrisud (Marktführer in Europa) spezialisiert auf Pool- & Schwimmbadüberdachungen aller Art. Der Platin und somit zugleich Haupt-Sponsor ist in der Eishalle durch ein XXL-Banner perfekt in Szene gesetzt. Außerdem findet sich das Unternehmen auf dem Trikot der Hawks, sowie dem Kids-Business-Club wider und wird in dieser Saison zusätzlich auf dem glatten Parkett in zwei Bullykreisen am „Großen Anger“ zu finden sein.

„Für alle, die sich Wellness und Entspannung zu sich nach Hause holen wollen“, lautet der Leitspruch des Silber-Sponsors Abrisun Whirlpool. Von der Planung bis zur individuellen Auswahl deckt das Unternehmen alle Bedürfnisse der Kunden ab. „Die beiden XXL-Banner sind natürlich ein echter Hingucker und Highlight des Eisstadions“, freut sich Vorstandssprecher Andreas Kurz über die weitere Zusammenarbeit für mindestens eine Spielzeit. „Bei einer positiven Entwicklung könnte ich mir durchaus ein langfristiges Engagement mit entsprechendem Volumen vorstellen“, stellt Heinisch dem Verein eine mögliche Offerte in Aussicht.

In der letzten Saison engagierten sich die beiden Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem ESC auch auf sozialer und integrativer Ebene. Der Kids-Day mit freien Eintritt zum letzten Heimspiel der „Hawks“ oder ein Event an der Franz-Ludwig-von-Erthal-Schule (Sportstunden unter der Leitung des ESC) waren Teil des Engagements der beiden Unternehmen.

Der ESC Haßfurt freut sich auf eine weitere Spielzeit, zahlreiche Aktionen und Events sowie eine erfolgreiche Zusammenarbeit um Geschäftsführer Stephan Heinisch und seinen beiden Unternehmen. 

#eschassfurt

- Trio komplettiert den Kader der„Hawks“ -
Georg Lang, Jan Trübenekr und Zugang Adrian Persch / 8 Nachwuchskräfte in die Vorbereitung berufen

Die Verantwortlichen des ESC Haßfurt können mit drei weiteren Spielern für die nächste Saison planen. Aus dem letztjährigen Kader im Team bleiben werden die Stürmer Georg Lang und Jan Trübenekr. Mit Adrian Persch gibt es dabei einen Zugang vom Bayernligisten aus Bad Kissingen. „Wir freuen uns, dass es mit allen drei geklappt hat“, äußert sich der sportliche Leiter Martin Reichert.

Georg Lang geht in seine insgesamt fünfte Spielzeit mit den Unterfranken. Im letzten Jahr konnte er bei 28 Einsätzen 13 Tore und 20 Vorlagen beisteuern. Am Ende der Saison musste der Stürmer auf Grund einer Knieverletzung pausieren. Mittlerweile ist der „Arbeiter“ und „Kämpfer“ wieder topfit und geht aktuell seinem zweiten Hobby dem Motorsport (Bergrennen) nach.

Mit Jan Trübenekr bleibt ein weiterer Stürmer in den Reihen der „Hawks“. Der 25-Jährige geht in seine dritte Saison und konnte in der vergangenen Spielzeit satte 85 Punkte (45T / 40 A) erzielen. Der torgefährliche Stürmer, zeichnet sich durch seinen guten Schuss und eine gute Spiel-Übersicht aus.

Kurz vor der, in zwei Wochen beginnenden, Eiszeit am „Großen Anger“ gibt es im Team von Coach Volker Hartmann einen weiteren Zugang. Vom Bayernligisten aus Bad Kissingen kommt der flexibel einsetzbare Adrian Persch. In der Saison 2014-15 war er bereits kurze Zeit Bestandteil des ESC. Außerdem spielte er in seiner Nachwuchszeit in Bayreuth unter dem neuen Trainer Volker Hartmann.

In der Vorbereitung werden aus dem eigenen Nachwuchs insgesamt 8 Spieler am Training der Senioren teilnehmen. Dies sind die Brüder Philipp und Clemens Müller, Tobias Hertwich, Bastian Schubert, Dominik Finzel, Emil Krein, Nils Düsel und Sandro Feustel.

Nun können sich die Hawks-Fans so langsam auf die neue Saison einstimmen. Bereits am 07. September trifft man im heimischen Stadion auf die Eisbären Eppelheim. Bis dahin wird es jedoch sicher noch die ein oder andere schweißtreibende Einheit benötigen.

Kader ESC Hassfurt „Hawks“ 2019/2020:

Torhüter: #20 Martin Hildenbrand, #25 Timo Jung, #2 Jens Dietz

Verteidiger: #3 Daniel Hora, #4 Lucas Andreas Thebus, #10 Alexander Stahl, #11 Marco Hildenbrand, #19 Adrian Persch, #55 Pascal Marx

Stürmer: #5 Marvin Deske #7 David Hornak, #12 Massimo Wrobel, #21 Jan Trübenekr, #23 Georg Lang, #38 Michal Babkovic, #39 David Franek, #69 Christian Dietrich, #90 Timo Zürcher, #93 Lukas Kratschmer, #96 Michael Breyer

#eschassfurt #1mannschaft
... mehr anzeigenweniger anzeigen

19.08.19

- Trio komplettiert den Kader der„Hawks“ -
Georg Lang, Jan Trübenekr und Zugang Adrian Persch / 8 Nachwuchskräfte in die Vorbereitung berufen

Die Verantwortlichen des ESC Haßfurt können mit drei weiteren Spielern für die nächste Saison planen. Aus dem letztjährigen Kader im Team bleiben werden die Stürmer Georg Lang und Jan Trübenekr. Mit Adrian Persch gibt es dabei einen Zugang vom Bayernligisten aus Bad Kissingen. „Wir freuen uns, dass es mit allen drei geklappt hat“, äußert sich der sportliche Leiter Martin Reichert.

Georg Lang geht in seine insgesamt fünfte Spielzeit mit den Unterfranken. Im letzten Jahr konnte er bei 28 Einsätzen 13 Tore und 20 Vorlagen beisteuern. Am Ende der Saison musste der Stürmer auf Grund einer Knieverletzung pausieren. Mittlerweile ist der „Arbeiter“ und „Kämpfer“ wieder topfit und geht aktuell seinem zweiten Hobby dem Motorsport (Bergrennen) nach.

Mit Jan Trübenekr bleibt ein weiterer Stürmer in den Reihen der „Hawks“. Der 25-Jährige geht in seine dritte Saison und konnte in der vergangenen Spielzeit satte 85 Punkte (45T / 40 A) erzielen. Der torgefährliche Stürmer, zeichnet sich durch seinen guten Schuss und eine gute Spiel-Übersicht aus.

Kurz vor der, in zwei Wochen beginnenden, Eiszeit am „Großen Anger“ gibt es im Team von Coach Volker Hartmann einen weiteren Zugang. Vom Bayernligisten aus Bad Kissingen kommt der flexibel einsetzbare Adrian Persch. In der Saison 2014-15 war er bereits kurze Zeit Bestandteil des ESC. Außerdem spielte er in seiner Nachwuchszeit in Bayreuth unter dem neuen Trainer Volker Hartmann. 

In der Vorbereitung werden aus dem eigenen Nachwuchs insgesamt 8 Spieler am Training der Senioren teilnehmen. Dies sind die Brüder Philipp und Clemens Müller, Tobias Hertwich, Bastian Schubert, Dominik Finzel, Emil Krein, Nils Düsel und Sandro Feustel. 

Nun können sich die Hawks-Fans so langsam auf die neue Saison einstimmen. Bereits am 07. September trifft man im heimischen Stadion auf die Eisbären Eppelheim. Bis dahin wird es jedoch sicher noch die ein oder andere schweißtreibende Einheit benötigen.

Kader ESC Hassfurt „Hawks“ 2019/2020:

Torhüter: #20 Martin Hildenbrand, #25 Timo Jung, #2 Jens Dietz

Verteidiger: #3 Daniel Hora, #4 Lucas Andreas Thebus, #10 Alexander Stahl, #11 Marco Hildenbrand, #19 Adrian Persch, #55 Pascal Marx

Stürmer: #5 Marvin Deske #7 David Hornak, #12 Massimo Wrobel, #21 Jan Trübenekr, #23 Georg Lang, #38 Michal Babkovic, #39 David Franek, #69 Christian Dietrich, #90 Timo Zürcher, #93 Lukas Kratschmer, #96 Michael Breyer

#eschassfurt #1mannschaftImage attachmentImage attachment

- Letzte Möglichkeit einer Dauerkarte vor dem Saisonauftakt -

Morgen, Mittwoch 14.08 von 17-18 Uhr haben alle Fans und Unterstützer der "Hawks" noch einmal die Chance sich Ihre Dauerkarte für die Saison 2019/20 zu sichern.
Also holt euch eure Dauerkarte noch rechtzeitig zur bevorstehenden Eiszeit, denn bereits am 07.September haben wir unser erstes Heimspiel gegen die Eisbären Eppelheim .

#eschassfurt
... mehr anzeigenweniger anzeigen

13.08.19

- Letzte Möglichkeit einer Dauerkarte vor dem Saisonauftakt -

Morgen, Mittwoch 14.08 von 17-18 Uhr haben alle Fans und Unterstützer der Hawks noch einmal die Chance sich Ihre Dauerkarte für die Saison 2019/20 zu sichern. 
Also holt euch eure Dauerkarte noch rechtzeitig zur bevorstehenden Eiszeit, denn bereits am 07.September haben wir unser erstes Heimspiel gegen die Eisbären Eppelheim .

#eschassfurt

Neue Mitglieder im Kids-Business-Club Mehrbreier TransMeWo GmbH und Meehäusle fördern die „Young Hawks“ Als Junior-Partner erweitert das Meehäusle sein Sponsoring. „Das Gasthaus am Main“ ist bereits mit einem Banner im Fangnetz vertreten und wird nun auch auf der großen Sponsorenwand im Eingangsbereich zu sehen sein. Das Meehäusle verbindet gutes Essen mit Ruhe und Entspannung. Über einen Besuch der Sponsoren, Fans, Eltern und Spieler der „Hawks“ würden sich die Inhaber Cynthia Reißmann und Max Wohlfart freuen. Die Mehrbreier TransMeWo Gmbh bietet umfangreiche Industriedienstleistungen an. Von der Planung bis zur Verpackung von Maschinen- und kompletten Werksverlagerungen deckt das Unternehmen mit seinem Full-Service alles ab. Der Standort Schweinfurt ist dabei spezialisiert auf den Transport, die De- und Remontage sowie dem Industrieservice. Auch die Mehrbreier TransMeWo GmbH ist nun direkt im Eingangsbereich sichtbar vertreten. Wir bedanken uns beim Meehäusle sowie der Mehrbreier TransMeWo GmbH und heißen Sie herzlich Willkommen im Kids-Business-Club sowie im Verein des ESC Haßfurt. Auf eine gute Zusammenarbeit für unsere „Young Hawks“. Sie möchten auch Mitglied im Kids-Business-Club werden und einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Eishockey-Nachwuchses leisten? Dann informieren Sie sich direkt über unsere Homepage unter: https://www.hassfurt-hawks.de/kids-business-club/ #eschassfurt ... mehr anzeigenweniger anzeigen

12.08.19

Neue Mitglieder im Kids-Business-Club
Mehrbreier TransMeWo GmbH und Meehäusle fördern die „Young Hawks“

Als Junior-Partner erweitert das Meehäusle sein Sponsoring. „Das Gasthaus am Main“ ist bereits mit einem Banner im Fangnetz vertreten und wird nun auch auf der großen Sponsorenwand im Eingangsbereich zu sehen sein. Das Meehäusle verbindet gutes Essen mit Ruhe und Entspannung. Über einen Besuch der Sponsoren, Fans, Eltern und Spieler der „Hawks“ würden sich die Inhaber Cynthia Reißmann und Max Wohlfart freuen.

Die Mehrbreier TransMeWo Gmbh bietet umfangreiche Industriedienstleistungen an. Von der Planung bis zur Verpackung von Maschinen- und kompletten Werksverlagerungen deckt das Unternehmen mit seinem Full-Service alles ab. Der Standort Schweinfurt ist dabei spezialisiert auf den Transport, die De- und Remontage sowie dem Industrieservice. Auch die Mehrbreier TransMeWo GmbH ist nun direkt im Eingangsbereich sichtbar vertreten.

Wir bedanken uns beim Meehäusle sowie der Mehrbreier TransMeWo GmbH und heißen Sie herzlich Willkommen im Kids-Business-Club sowie im Verein des ESC Haßfurt. Auf eine gute Zusammenarbeit für unsere „Young Hawks“.

Sie möchten auch Mitglied im Kids-Business-Club werden und einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Eishockey-Nachwuchses leisten? Dann informieren Sie sich direkt über unsere Homepage unter: www.hassfurt-hawks.de/kids-business-club/

#eschassfurt
... mehr anzeigenweniger anzeigen

12.08.19

Neue Mitglieder im Kids-Business-Club
Mehrbreier TransMeWo GmbH und Meehäusle fördern die „Young Hawks“

Als Junior-Partner erweitert das Meehäusle sein Sponsoring. „Das Gasthaus am Main“ ist bereits mit einem Banner im Fangnetz vertreten und wird nun auch auf der großen Sponsorenwand im Eingangsbereich zu sehen sein. Das Meehäusle verbindet gutes Essen mit Ruhe und Entspannung. Über einen Besuch der Sponsoren, Fans, Eltern und Spieler der „Hawks“ würden sich die Inhaber Cynthia Reißmann und Max Wohlfart freuen.

Die Mehrbreier TransMeWo Gmbh bietet umfangreiche Industriedienstleistungen an. Von der Planung bis zur Verpackung von Maschinen- und kompletten Werksverlagerungen deckt das Unternehmen mit seinem Full-Service alles ab. Der Standort Schweinfurt ist dabei spezialisiert auf den Transport, die De- und Remontage sowie dem Industrieservice. Auch die Mehrbreier TransMeWo GmbH ist nun direkt im Eingangsbereich sichtbar vertreten. 

Wir bedanken uns beim Meehäusle sowie der Mehrbreier TransMeWo GmbH und heißen Sie herzlich Willkommen im Kids-Business-Club sowie im Verein des ESC Haßfurt. Auf eine gute Zusammenarbeit für unsere „Young Hawks“. 

Sie möchten auch Mitglied im Kids-Business-Club werden und einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Eishockey-Nachwuchses leisten? Dann informieren Sie sich direkt über unsere Homepage unter: https://www.hassfurt-hawks.de/kids-business-club/
 
#eschassfurt

- Zeiler Weinfest und Eisbemalung -

Der ESC Haßfurt bedankt sich bei all seinen Helfern für die tatkräftige Unterstützung beim Zeiler Weinfest. Ohne eure Hilfe wären diese wichtigen Einnahmen für unseren Verein nicht möglich. Gerade an diesen Festen und Events zeigt sich die Gemeinschaft in unserem Verein, vielen Dank.

Die Saison 2019/20 steht in den Startlöchern und die Eisbemalung leutet den Beginn der bevorstehenden Eiszeit ein. Am Freitag, den 23.08 von 10-15 Uhr, findet diese am "Großen Anger" statt. Wir suchen dafür noch tatkräftige Unterstützung, für das leibliche Wohl wird gesorgt. Es sind lediglich saubere Schuhe (speziell Schuhsohle) und alte Malerklamotten mitzubringen. Helfer melden sich bitte über unsere sozialen Medien oder per Mail an michael.breyer@hassfurt-hawks.de

#eschassfurt
... mehr anzeigenweniger anzeigen

11.08.19

- Zeiler Weinfest und Eisbemalung -

Der ESC Haßfurt bedankt sich bei all seinen Helfern für die tatkräftige Unterstützung beim Zeiler Weinfest. Ohne eure Hilfe wären diese wichtigen Einnahmen für unseren Verein nicht möglich. Gerade an diesen Festen und Events zeigt sich die Gemeinschaft in unserem Verein, vielen Dank.

Die Saison 2019/20 steht in den Startlöchern und die Eisbemalung leutet den Beginn der bevorstehenden Eiszeit ein. Am Freitag, den 23.08 von 10-15 Uhr, findet diese am Großen Anger statt. Wir suchen dafür noch tatkräftige Unterstützung, für das leibliche Wohl wird gesorgt. Es sind lediglich saubere Schuhe (speziell Schuhsohle) und alte Malerklamotten mitzubringen. Helfer melden sich bitte über unsere sozialen Medien oder per Mail an michael.breyer@hassfurt-hawks.de

#eschassfurt

- Geballte Erfahrung für die „Hawks“ -
David Franek und Marco Hildenbrand verlängern / weiteres Testspiel vereinbart

„David und Marco sind wichtige Stützen und können mit ihrer Erfahrung unseren jungen Spielern bei ihrem Sprung in die 1.Mannschaft helfen“, freuen sich Trainer Hartmann und sein sportlicher Leiter Martin Reichert. Der Kader der Unterfranken nimmt somit weiter Formen an und auch ein weiteres Testspiel wurde vereinbart. Am 29.09 um 18 Uhr gastiert der Heilbronner EC am „Großen Anger“. Die „Eisbären“ erreichten in der letzten Saison das Halbfinale der Regionalliga und scheiterten dort denkbar knapp gegen den EHC Zweibrücken.

Mit einer Ausnahme spielt David Franek (EC Bad Kissingen 2011-2012) seit der Saison 2006-2007 im Trikot der „Hawks“. Dabei ist der 34 Jährige Stürmer aus dem Kader der Unterfranken nicht mehr wegzudenken. In der letzten Saison stoppte ihn eine schwere Gesichtsverletzung, welche operativ behandelt werden musste. Im Verlauf der Verzahnungsrunde stieß er wieder zurück zur Mannschaft. In diesen 11 Spielen konnte er 15 Scorerpunkte (7T/ 8A) auf sein Guthabenkonto verbuchen.

Auch Marco Hildenbrand steht seit 2006-2007 nur mit zwei Ausnahmen (ebenfalls EC Bad Kissingen 2011-2012) und einer zweijährigen Pause von 2012 -2014 durchgehend für den ESC auf dem Eis. Der 34 Jährige Verteidiger gibt der jungen Abwehr der „Hawks“ durch seine „Erfahrung“ Sicherheit. Auch Hildenbrand verletzte sich in der vergangen Saison schwer. Eine Schulterverletzung mit folgender Operation zwingt den Verteidiger langsam und behutsam ins Aufbautraining einzusteigen. „Das benötigt sicher noch einige Zeit und wir möchten das Marco 100% fit ist“, äußert sich Reichert zum aktuellen Gesundheitszustand.

Kader ESC Hassfurt „Hawks“ 2019/2020:

Torhüter: #20 Martin Hildenbrand, #25 Timo Jung, #2 Jens Dietz

Verteidiger: #3 Daniel Hora, #4 Lucas Andreas Thebus, #10 Alexander Stahl, #11 Marco Hildenbrand, #55 Pascal Marx

Stürmer: #5 Marvin Deske #7 David Hornak, #13 Manuel Kurz, #38 Michal Babkovic, #39 David Franek, #69 Christian Dietrich, #90 Timo Zürcher, #93 Lukas Kratschmer, #96 Michael Breyer, #??Massimo Wrobel

#eschassfurt #1mannschaft
... mehr anzeigenweniger anzeigen

07.08.19

- Geballte Erfahrung für die „Hawks“ -
David Franek und Marco Hildenbrand verlängern / weiteres Testspiel vereinbart

„David und Marco sind wichtige Stützen und können mit ihrer Erfahrung unseren jungen Spielern bei ihrem Sprung in die 1.Mannschaft helfen“, freuen sich Trainer Hartmann und sein sportlicher Leiter Martin Reichert. Der Kader der Unterfranken nimmt somit weiter Formen an und auch ein weiteres Testspiel wurde vereinbart. Am 29.09 um 18 Uhr gastiert der Heilbronner EC am „Großen Anger“. Die „Eisbären“ erreichten in der letzten Saison das Halbfinale der Regionalliga und scheiterten dort denkbar knapp gegen den EHC Zweibrücken.

Mit einer Ausnahme spielt David Franek (EC Bad Kissingen 2011-2012) seit der Saison 2006-2007 im Trikot der „Hawks“. Dabei ist der 34 Jährige Stürmer aus dem Kader der Unterfranken nicht mehr wegzudenken. In der letzten Saison stoppte ihn eine schwere Gesichtsverletzung, welche operativ behandelt werden musste. Im Verlauf der Verzahnungsrunde stieß er wieder zurück zur Mannschaft. In diesen 11 Spielen konnte er 15 Scorerpunkte (7T/ 8A) auf sein Guthabenkonto verbuchen. 

Auch Marco Hildenbrand steht seit 2006-2007 nur mit zwei Ausnahmen (ebenfalls EC Bad Kissingen 2011-2012) und einer zweijährigen Pause von 2012 -2014 durchgehend für den ESC auf dem Eis. Der 34 Jährige Verteidiger gibt der jungen Abwehr der „Hawks“ durch seine „Erfahrung“ Sicherheit. Auch Hildenbrand verletzte sich in der vergangen Saison schwer. Eine Schulterverletzung mit folgender Operation zwingt den Verteidiger langsam und behutsam ins Aufbautraining einzusteigen. „Das benötigt sicher noch einige Zeit und wir möchten das Marco 100% fit ist“, äußert sich Reichert zum aktuellen Gesundheitszustand. 

Kader ESC Hassfurt „Hawks“ 2019/2020:

Torhüter: #20 Martin Hildenbrand, #25 Timo Jung, #2 Jens Dietz

Verteidiger: #3 Daniel Hora, #4 Lucas Andreas Thebus, #10 Alexander Stahl, #11 Marco Hildenbrand, #55 Pascal Marx

Stürmer: #5 Marvin Deske #7 David Hornak, #13 Manuel Kurz, #38 Michal Babkovic, #39 David Franek, #69 Christian Dietrich, #90 Timo Zürcher, #93 Lukas Kratschmer, #96 Michael Breyer, #??Massimo Wrobel

#eschassfurt #1mannschaftImage attachment

- „Hawks“ stellen neuen Trainer und zwei neue Spieler vor -
Bayreuth, Iserlohn und Amberg

Der Nachfolger für Martin Reichert ist gefunden: Volker Hartmann übernimmt ab sofort das Traineramt beim Eishockey-Landesligisten ESC Haßfurt. In der Kreisstadt ist er kein Unbekannter, denn in der Saison 2005/06 verstärkte Hartmann 18 Mal die ESC-Hintermannschaft. Er kam dabei auf 46 Scorerpunkte (15 Tore).

Zuletzt assistierte der 42-Jährige in seiner Heimstadt Bayreuth dem Chefcoach der "Tigers" in der DEL 2, Petri Kujala. Von 2011 bis 2017 kümmerte sich Hartmann zudem in den verschiedenen Bayreuther Nachwuchsmannschaften U18 bis U23. Unter anderem trainierte er in dieser Zeit "Hawks"-Stürmer Michael Breyer. "Gute Gespräche" mit seinem Vorgänger, "ein guter Kader" sowie das gute Umfeld hätten den Ausschlag für seine Entscheidung pro Haßfurt gegeben.

Hartmann möchte mit der Mannschaft zunächst "unter die ersten Vier" der Vorrunde kommen. "Ich denke auch, dass wir das schaffen und eine gute Runde spielen können, wenn wir von Verletzungen oder anderen Rückschlägen weitestgehend verschont bleiben." Ein großer Faktor spiele die immer noch nicht offiziell geregelte Kontingentspielerregelung. Dürfen tatsächlich nur maximal zwei Ausländer auflaufen, wofür sich kürzlich die Mehrheit der Landesligateilnehmer beider Gruppen ausgesprochen hat? Der ESC Haßfurt, der ESV Waldkirchen und der ESV Burgau hoffen jedenfalls darauf, dass ein noch ausstehendes Gerichtsurteil eine Beschränkung untersagt und die Vereine selbst entscheiden können, wie viele Spieler aus EU-Mitgliedsstaaten sie einsetzen.

Über die Rückkehr eines weiteren Stürmers freut sich Reichert unterdessen: Der 19 Jahre alte Timo Zürcher kehrt nach sechs Jahren in Iserlohn in seine Heimstadt zurück. Seine ersten Erfahrungen auf Eis sammelte der 1,83 Meter große und 81 Kilogramm schwere Angreifer im Nachwuchs des ESC. In seiner Wahlheimat Iserlohn stand er in weiteren Jugendmannschaften. Mit der U20 der "Young Roosters" gelangen ihm in der Deutschen Nachwuchsliga U2 zuletzt 39 Scorerpunkte in 36 Partien. In der Saison 2015/2016 gelang Zürcher mit der U18 sogar die Meisterschaft, verbunden mit dem Aufstieg in die höchste deutsche Nachwuchsliga.
"Timo hat während seiner Zeit in Iserlohn sehr viel dazu gelernt", betont Reichert, der sich regelmäßig selbst davon überzeugte. "Immer wieder in den Ferien, wenn er in Haßfurt zuhause war und bei uns mittrainiert hat". Umso mehr freut sich der Bereichsvorstand, "dass er nun wieder bei uns in der ersten Mannschaft spielt."

Vom ERSC Amberg wechselt derweil Nachwuchstalent Massimo Wrobel, wie bereits beim Heimspiel gegen die "Wild Lions" in der letzten Saison von Reichert erwähnt, zum ESC. Da der noch 17-Jährige, der der zuletzt etwas in die erste Garnitur des ERSC Amberg hineinschnupperte, berufsbedingt nach Bamberg zieht, schließt er sich den "Hawks" an. Im Nachwuchs war er zuvor bei den "Young Blue Devils" des EV Weiden aktiv. "Ich freue mich, dass Massimo in dieser Saison den Sprung in die erste Mannschaft der Hawks schaffen möchte", so Reichert.

Kader ESC Hassfurt „Hawks“ 2019/2020:

Torhüter: #20 Martin Hildenbrand, #25 Timo Jung, #2 Jens Dietz

Verteidiger: #3 Daniel Hora, #4 Lucas Andreas Thebus, #10 Alexander Stahl, #55 Pascal Marx

Stürmer: #5 Marvin Deske, #7 David Hornak, #13 Manuel Kurz #38 Michal Babkovic, #69 Christian Dietrich, #90 Timo Zürcher, #93 Lukas Kratschmer #96 Michael Breyer, #??Massimo Wrobel

Text: Ralf Naumann
Bild: Peter Mularczyk (Nordbayerischer Kurier)

#eschassfurt
... mehr anzeigenweniger anzeigen

31.07.19

- „Hawks“ stellen neuen Trainer und zwei neue Spieler vor -
Bayreuth, Iserlohn und Amberg

Der Nachfolger für Martin Reichert ist gefunden: Volker Hartmann übernimmt ab sofort das Traineramt beim Eishockey-Landesligisten ESC Haßfurt. In der Kreisstadt ist er kein Unbekannter, denn in der Saison 2005/06 verstärkte Hartmann 18 Mal die ESC-Hintermannschaft. Er kam dabei auf 46 Scorerpunkte (15 Tore).

Zuletzt assistierte der 42-Jährige in seiner Heimstadt Bayreuth dem Chefcoach der Tigers in der DEL 2, Petri Kujala. Von 2011 bis 2017 kümmerte sich Hartmann zudem in den verschiedenen Bayreuther Nachwuchsmannschaften U18 bis U23. Unter anderem trainierte er in dieser Zeit Hawks-Stürmer Michael Breyer. Gute Gespräche mit seinem Vorgänger, ein guter Kader sowie das gute Umfeld hätten den Ausschlag für seine Entscheidung pro Haßfurt gegeben.

Hartmann möchte mit der Mannschaft zunächst unter die ersten Vier der Vorrunde kommen. Ich denke auch, dass wir das schaffen und eine gute Runde spielen können, wenn wir von Verletzungen oder anderen Rückschlägen weitestgehend verschont bleiben. Ein großer Faktor spiele die immer noch nicht offiziell geregelte Kontingentspielerregelung. Dürfen tatsächlich nur maximal zwei Ausländer auflaufen, wofür sich kürzlich die Mehrheit der Landesligateilnehmer beider Gruppen ausgesprochen hat? Der ESC Haßfurt, der ESV Waldkirchen und der ESV Burgau hoffen jedenfalls darauf, dass ein noch ausstehendes Gerichtsurteil eine Beschränkung untersagt und die Vereine selbst entscheiden können, wie viele Spieler aus EU-Mitgliedsstaaten sie einsetzen.

Über die Rückkehr eines weiteren Stürmers freut sich Reichert unterdessen: Der 19 Jahre alte Timo Zürcher kehrt nach sechs Jahren in Iserlohn in seine Heimstadt zurück. Seine ersten Erfahrungen auf Eis sammelte der 1,83 Meter große und 81 Kilogramm schwere Angreifer im Nachwuchs des ESC. In seiner Wahlheimat Iserlohn stand er in weiteren Jugendmannschaften. Mit der U20 der Young Roosters gelangen ihm in der Deutschen Nachwuchsliga U2 zuletzt 39 Scorerpunkte in 36 Partien. In der Saison 2015/2016 gelang Zürcher mit der U18 sogar die Meisterschaft, verbunden mit dem Aufstieg in die höchste deutsche Nachwuchsliga.
Timo hat während seiner Zeit in Iserlohn sehr viel dazu gelernt, betont Reichert, der sich regelmäßig selbst davon überzeugte. Immer wieder in den Ferien, wenn er in Haßfurt zuhause war und bei uns mittrainiert hat. Umso mehr freut sich der Bereichsvorstand, dass er nun wieder bei uns in der ersten Mannschaft spielt.

Vom ERSC Amberg wechselt derweil Nachwuchstalent Massimo Wrobel, wie bereits beim Heimspiel gegen die Wild Lions in der letzten Saison von Reichert erwähnt, zum ESC. Da der noch 17-Jährige, der der zuletzt etwas in die erste Garnitur des ERSC Amberg hineinschnupperte, berufsbedingt nach Bamberg zieht, schließt er sich den Hawks an. Im Nachwuchs war er zuvor bei den Young Blue Devils des EV Weiden aktiv. Ich freue mich, dass Massimo in dieser Saison den Sprung in die erste Mannschaft der Hawks schaffen möchte, so Reichert.

Kader ESC Hassfurt „Hawks“ 2019/2020:

Torhüter: #20 Martin Hildenbrand, #25 Timo Jung, #2 Jens Dietz

Verteidiger: #3 Daniel Hora, #4 Lucas Andreas Thebus, #10 Alexander Stahl, #55 Pascal Marx

Stürmer: #5 Marvin Deske, #7 David Hornak, #13 Manuel Kurz #38 Michal Babkovic, #69 Christian Dietrich, #90 Timo Zürcher, #93 Lukas Kratschmer #96 Michael Breyer, #??Massimo Wrobel

Text: Ralf Naumann
Bild: Peter Mularczyk (Nordbayerischer Kurier)

#eschassfurt
Mehr von den Hawks!

WLAN-Hotspot für den ESC


Ab sofort stellt die Firma Jocoon einen WLAN-Hotspot in der Eishalle zur Verfügung

Ergebnisse und Tabellen